Laut Mitteilung der Landesschuldirektorin wurde die Schulschließung bis zum 13. April verlängert!



Ab sofort ist der Parteienverkehr im Schulsekretariat eingestellt!
Informationen, Beratung und Anfragen werden nur telefonisch Montag bis Freitag von 8:00 - 12:00 Uhr 0473 667187 oder über E-Mail erteilt.



Projekt HausaufgabenHelden

Photo by Annie Spratt on Unsplash
Einige Schüler*innen des OSZ-Schlanders haben die Aktion „HausaufgabenHelden“ ins Leben gerufen. Es handelt sich um eine Initiative zur Unterstützung von Eltern, Schülerinnen und Schülern, die im Moment Schwierigkeiten mit der Umsetzung des Fernunterrichtes haben.

Weitere Informationen finden Sie hier




Brief der Schuldirektorin


Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler*innen,

nun wurden gestern bereits zum vierten Mal Lernpakete für den Fernunterricht zur Verfügung gestellt.
Ich hoffe, dass sich das Lernen "in der Ferne" inzwischen etwas eingependelt hat und Sie und Ihre Kinder diese herausfordernde Lernform bereits in den Alltag eingebettet haben.
Wichtig ist, dass Sie als Eltern und/oder unsere Schüler*innen den Kontakt zu den Lehrpersonen pflegen und aufrecht erhalten: Scheuen Sie sich nicht, bei Unklarheiten nachzufragen oder auch einmal "nur" in einen kurzen Austausch über Ihre (Lern-)Situation zu Hause zu gehen!
Die Lehrpersonen bemühen sich alle, wöchentlich geeignete Unterlagen, Links und Aufträge zu schicken, die das Vertiefen von Inhalten, aber auch das Anbahnen von neuen, interessanten Lerninhalten fördern sollen. Unterstützen Sie unsere Schüler*innen dabei so gut als möglich, wohl wissend, dass es für die Familien, für Sie, liebe Eltern, keine Kleinigkeit ist: Aber ohne Sie zu Hause sind wir als Schule nicht imstande, den Unterricht aufrechtzuerhalten! Sie sind wichtige Ansprechpartner für uns und noch mehr Unterstützer und Motivierende für unsere Schüler*innen!
Sollten Sie Beratung benötigen, so schicke ich Ihnen in der Anlage das Beratungsangebot der Pädagogischen Abteilung in der Bildungsdirektion. Sie finden dort täglich unter der Nummer 0471/417674 von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr kompetente und geschulte Ansprechpartner. Nutzen Sie dieses Angebot!
*************************************************************************************************************************

Liebe Schüler*innen,
die meisten von euch erledigen die Aufträge zu Hause vorbildlich und zeitlich pünktlich. Ich bin stolz auf euch, dass ihr euch so bemüht, täglich für eine gewisse Zeit ernsthaft und genau eure Lernunterlagen zu bearbeiten. Lasst euch dabei helfen und unterstützt euch gegenseitig. In Zeiten von Smartphone und Internet ist das alles möglich - nutzt es aus! Auch damit der Kontakt untereinander und mit den Lehrpersonen nicht unterbrochen wird.
Jenen unter euch, die bis jetzt zu Hause die Arbeitsaufträge nicht regelmäßig gemacht haben, möchte ich hier noch einmal ganz deutlich sagen, dass die Lernpakete nicht nur ein Angebot sind: Ihr habt die Pflicht, auch zu Hause zu lernen, solange es in der Schule nicht geht - nehmt diese Arbeitsaufträge ernst und schickt auch (falls angegeben) die Arbeiten pünktlich an eure Lehrpersonen zurück, damit sie überprüfen können, wo ihr noch Unterstützung benötigt und die Ergebnisse auch bewerten können.

Im Laufe dieser Woche werden wir erfahren, wie lange die Schulschließung noch aufrecht bleibt.
Inzwischen wünsche ich Ihnen, liebe Eltern und euch, liebe Schüler*innen alles Gute und bleibt alle gesund!

Herzliche Grüße,
eure Schuldirektorin


Karolina Kuppelwieser






CORONAVIRUS – COVID-2019

Wir teilen allen Familien, Lehrpersonen und Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen mit, dass alle Schulen des Schulsprengels Naturns laut Verordnung des Ministerpräsidenten vom 09.03.2020 wegen des epidemiologischen Notstandes aufgrund des COVID-2019 bis zum 03.04.2020 geschlossen sind.

Die Schuldirektorin
Karolina Kuppelwieser


Einladung zur Vernissage

Werke aus Ton, Holz und Bilder auf Leinwand.
Die dritten Klassen der MS Naturns stellen aus - Musikalische Umrahmung der Schülerband der Mittelschule Naturns

Vernissage:
19. Februar 2020 um 17:30 Uhr
Kleinkunsthotel und Restaurant zum Kreuzwirt Naturns

Ausstellung vom 19.02.2020 bis 14.03.2020
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 09:00-19:00 Uhr


   



Es ist "eingerichtet" - unser ZIB-Raum in neuem Kleid

Seit dem Schuljahr 2019/20 gibt es an der Mittelschule Naturns ein ZIB, ein Zentrum für Information und Beratung.
Dieser Informations- und Beratungsdienst für unsere Schülerinnen und Schüler ist mittlerweile zum fixen Bestandteil unseres Schulalltages geworden und wird gerne in Anspruch genommen.
Um den vertraulichen Gesprächen einen geschützten Rahmen zu geben, hat das ZIB-Team (die Lehrpersonen Sieglinde Innerhofer und Gudrun Pöll) im letzten Stock des Schulgebäudes gegenüber vom Kunstraum einen kleinen Rückzugsraum hergerichtet.
Und dieser ZIB-Raum erstrahlt nun im neuen Glanz. Dank der großzügigen Unterstützung von Seiten der Gemeinde Naturns konnten Möbel und Accessoires angekauft werden: Ein Sofa samt Kissen und kuscheliger Decke, zwei Sitzsäcke, ein Couchtischchen sowie ein Schreibtisch und ein Schrank machen den ZIB-Raum heimelig und gemütlich. Dazu trägt auch die in warmen Gelb- und Rottönen von Nadia Prantl, 3A gestaltete Wandmalerei bei, welche sie im Rahmen des Wahlfaches "Malen auf großen Flächen" geschaffen hat.
Es ist nämlich wichtig, dass für besondere Situationen auch eine besondere Umgebung geschaffen wird, in der das Reden leichter und das Zuhören noch besser gelingt, wo auch einmal Tränen fließen dürfen oder Frust und Dampf abgelassen werden.
Der ZIB-Raum hat seine Tür für alle geöffnet, die Hilfe brauchen und ein offenes Ohr suchen! (Gudrun Pöll)




Schulmeisterschaft Eisschnelllauf

Ende Jänner 2020 folgten die Sportlehrer der Mittelschule Naturns dem Aufruf „1. Landesmeisterschaft Eisschnelllauf“ und schickten sieben Schüler auf den schnellsten Freiluft – Eisschnelllaufring Europas in Klobenstein ins Rennen. Die Schüler konnten sich mit Eiskunstläufern, Eishockeyspielern und Eisschnellläufern in den Disziplinen 100m und 300m messen. Im Laufe des Vormittags fanden spannende Wettkämpfe statt. Am Ende fuhren wir zufrieden und bereichert mit neuen Erfahrungen wieder nach Hause. David Perkmann

   



Kasperlmobil GS Tabland

Lena Pircher, 5.Klasse und Niklas Staffler, 4.Klasse, erzählen:
Am 29. Januar 2020 kam Andreas Ulbrich zu uns in die Schule um ein Kasperltheater vorzuführen. Die Schüler von Staben waren dazu auch eingeladen. Sie kamen eine Stunde früher zu uns. Gemeinsam spielten wir tolle Gesellschaftsspiele. Danach führte Andreas Ulbrich uns das Stück „Kasperl und Aladin“ vor. Aladins Herrscher suchte die magische Wunderlampe. Aladin musste in die Höhle klettern und die magische Wunderlampe holen. Doch der Herrscher wollte Aladin nicht aus der Höhle holen. Kasper fand Aladin und holte ihn aus der Höhle. Sie rieben an der Lampe und ein Flaschengeist erschien. Sie hatten drei Wünsche frei. Es war sehr lustig und wir mussten alle laut lachen.
(Prisca Lechner)


 



Floorball-Turniere der Mittelschule Naturns

Auch im Schuljahr 2019/20 wurden wieder Floorball-Turniere für die zweiten und dritten Klassen der MS Naturns ausgetragen. Daran teilgenommen haben alle vier zweiten und alle vier dritten Klassen, wobei neben den Jungs pro Klasse jeweils mindestens ein Mädchen mitspielen sollte.
Um die Siegerklasse zu ermitteln, spielte jede Klasse einmal gegen jede andere.
Bei den zweiten Klassen holte sich die 2A, wenn auch etwas glücklich, den Turniersieg vor einer spielerisch starken 2D.
Die SchülerInnen der 3C konnten ihren Titel aus dem Vorjahr verdient verteidigen. (David Perkmann)


 



Papierwerkstatt GS Tabland

Jana Staffler, 5.Klasse und Elias Pircher, 3.Klasse, erzählen:
Am 27. Januar kam Frau Stefanie Wenter zu uns in die Schule. Sie brachte uns die Papierwerkstatt mit. Zuerst besprachen wir die Papierherstellung und die verschiedenen Papierarten. Vor der Pause erklärte uns Frau Wenter, was wir später aus Abfallpapier herstellen werden. Nach der Pause falteten wir aus alten Zeitungen bunte Briefkuverts. Danach schöpften wir Papier. Wir arbeiteten in zwei Gruppen. Beim Papier- schöpfen musste man immer zu zweit arbeiten. Jedes Kind bekam schließlich ein Blatt für sich allein. Später erklärte uns Frau Wenter noch, wie wir Papier sparen können. Zum Schluss bekamen wir alle einen Papierführerschein. Danach verabschiedete Frau Wenter sich von uns. Die Papierwerkstatt war sehr toll und wir konnten viel dazulernen. Prisca Lechner

   



Völkerball-Turnier der 1. Klassen der Mittelschule


Am Mittwoch, den 22. Jänner 2020 fand in der Sporthalle das Völkerballturnier der 1. Klassen der MS Naturns statt. Jeweils ca. 10 SchülerInnen aller vier 1. Klassen vertraten ihre Klasse mit viel Einsatz und Motivation beim Turnier. Nach einigen spannenden Matches holte sich die Klasse 1D schließlich mit drei Siegen den Titel, einen Pokal und Medaillen für alle SchülerInnen ab. David Perkmann

   



Fußball-Hallenturniere der Mittelschule Naturns

Auch im Schuljahr 2019/20 wurden die mittler weilen „traditionellen“ Fußball-Klassenturniere in der Sporthalle der MS ausgetragen. Jede Klasse stellte dabei eine Mannschaft zusammen und spielte jeweils einmal gegen jede andere Klasse ihrer Altersstufe. Neben spannenden, fairen Spielen mit einigen guten Spielzügen und sehr gutem Einsatz aller SpielerInnen sorgten die zuschauenden Klassen und einige Fans für gute Stimmung auf der Tribüne.
Bei den Erstklässlern holte sich die 1C, mit ihrem überragend spielendem Kapitän Pircher Niklas, den Turniersieg, auch wenn die fußballerisch starke 1D sich einen Sieg ebenfalls verdient hätte.
Die Schüler der 2D holten sich mit drei Siegen in einer spielerisch souveränen Art den Pokal.
Und bei den Drittklässlern führte wiederum, wie in den beiden Jahren davor, kein Weg an den Fußballern der 3C vorbei.  David Perkmann

   



Besuch der Schüler*innen der ersten Klassen der Grundschule Naturns in der Mittelschule

In den beiden Wochen vor den Weihnachtsferien kamen auch heuer wieder die Schüler*innen der drei ersten Klassen der Grundschule Naturns mit ihren Lehrpersonen zu Besuch in die Mittelschule. Im Anschluss an die Begrüßung gaben die Schüler*innen der 3B, 3C und 3D traditionelle und internationale weihnachtliche Lieder, die sie mit ihren Lehrpersonen Schaller Norma und Stilin Oliver vorbereitet hatten, zum Besten. Anschließend luden sie die Kleinen zu einem weihnachtlichen Bilderbuchkino ein und bastelten ein dazu passendes Werkstück mit ihnen. Begeistert lauschten die kleinen Gäste den Darbietungen der Großen und malten und bastelten eifrig. Zum Abschluss stärkten sich Groß und Klein an einem kleinen Buffet. Am Ende des Festes verabschiedeten die Lehrpersonen der Mittelschule und die Drittklässler ihren Besuch herzlich und wünschten allen erholsame und schöne Ferien und Frohe Festtage.  (Irmgard Hanni)




Informationsabend für die Eltern der einschulenden Kinder!

Am 9. Dezember 2019 fand in der Grundschule Naturns ein Informationsabend für alle Eltern der zukünftigen Erstklässler des Schulsprengels Naturns statt. Der Termin des Elternabends war in diesem Schuljahr nicht im Mai - wie in den letzten Jahren üblich - sondern bereits vor den Einschreibungen im Januar. Alle Eltern des Schulsprengels - auch die Außenstellen - waren eingeladen.
Die Begrüßung übernahm die Kindergartenleiterin Judith Holzeisen, sie übergab das Wort an die Schulführungskraft Karolina Kuppelwieser. Die Schulberaterin Tanja Kaufmann hielt einen Vortrag zum Thema „Ein guter Anfang ist ein halber Erfolg“.
Sie betonte, wie wichtig ein guter Start für den weiteren Schulerfolg eines jeden Kindes ist und gab viele wertvolle Tipps und Anregungen. Frau Kaufmann gestaltete ihr Referat sehr praxisnah und humorvoll.
Allgemeine organisatorische Informationen bezüglich Einschreibetermine, Schulzeiten und Fächer der ersten Klassen bekamen die Eltern von der Schuldirektorin Karolina Kuppelwieser.
Zum Ausklang zeigte die Arbeitsgruppe noch einige Fotos, um einen Einblick in den Schulalltag einer ersten Klasse zu geben.

Interessierte Eltern hatten zum Schluss die Möglichkeit, die Klassenräume der diesjährigen ersten Klassen zu besichtigen. Dort erhielten sie Einsicht in die Schulbücher und in verschiedene Lehrmaterialien. Zudem konnten sie sich mit den Lehrpersonen der Arbeitsgruppe austauschen und Fragen stellen.
Das Interesse der Eltern war groß und der Informationsabend war gut besucht.




Goodbye Glaciers: Ein Besuch im Naturparkhaus der Texelgruppe

Am Donnerstag, den 21. November 2019, haben wir, die Klasse 3D, unseren Nachbarn, das Naturparkhaus Naturns, besucht. Wir wurden von den zwei Lehrpersonen Frau Köllemann Magdalena und Frau Oberhauser Sylvia begleitet. Das behandelte Thema hieß „Goodbye Glaciers“. Auch wir tragen dazu bei, dass die Gletscher immer weiter schmelzen. Man denkt immer an die Wärme der Sonne (Auswirkungen der Natur), die dies verursachen. Sie sind aber nur zu 50% dafür verantwortlich. 50% des Temperaturanstieges auf der Erde werden auch von uns Menschen verursacht. Wie, das konnten wir dort genauer erfahren.
Ein Grund dafür ist der CO2 Ausstoß, der vor allem durch das Autofahren entsteht. Am Beginn zeigte uns Frau Annemarie ein paar Bilder zur Gletscherschmelze. Es wurden Gletscher in früheren Zeiten im Vergleich zu heute gezeigt. Anschließend konnten wir in Kleingruppen ein Puzzle zu früheren Gletschern zusammenstellen und dann mussten wir auf Bildern von heute genau diesen Gletscher finden. Man konnte den Unterschied deutlich erkennen. Danach konnten wir zwei Geräte sehen, die man früher am Gletscher brauchte. Heute gebrauchen wir modernere/kleinere Geräte.
Das Fazit der Ausstellung war, dass jeder einzelne etwas Gutes, ganz einfach gegen den Klimawandel (auch Gletscherschwund) tun kann: kurze Strecken auch mit dem Fahrrad fahren oder öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Wir haben uns sehr für den Vortrag interessiert und sind froh, dass wir teilnehmen konnten. Julia Tapfer und Greta Abler, 3D




Landesmeisterschaft Sportklettern 2019

Am Donnerstag, den 28. November 2019 nahmen 13 Mädels und Jungs der MS Naturns an den Landesmeisterschaften im Sportklettern/Bouldern in der neuen Kletterhalle in Brixen teil. Es galt als Team möglichst viele der 12 Boulder-Routen zu bezwingen. Neben den guten Klettererfahrungen und jeder Menge Spaß haben die SchülerInnen der MS auch neue Freundschaften geknüpft und ihre Teamfähigkeiten weiter gestärkt. David Perkmann

   



Mobbing & Cybermobbing - Gemeinsam etwas dagegen tun

Unter dem Titel „Mobbing & Cybermobbing“ fand am 27. November 2019 in der Schülerbibliothek der Mittelschule Naturns am Nachmittag eine Lehrerfortbildung und am Abend ein Vortrag für Eltern und Interessierte zu diesem nicht nur unter Erwachsenen, sondern auch in Schulen unter Schülerinnen und Schülern verbreitetem Phänomen statt. weiterlesen ..
Hanni Irmgard, SSP Naturns

 



Teilnahme Landesmeisterschaft Badminton 2019


Sieben motivierte Badminton-Spieler/innen der MS Naturns konnten sich am 18. November 2019 in Bozen gegen die Stärksten des Landes messen. Während man gegen Vereins-Badminton Spieler/innen anderer Mittelschulen nicht den Hauch einer Chance hatte, konnten die Naturnser Schüler/innen einige Siege gegen Nicht-Vereinsspieler/innen einheimsen und gute Erfahrungen sammeln. David Perkmann



Die Fußballer der MS werden trotz sehr guter Leistungen nicht belohnt!!!


Die Naturnser Fußballer der Mittelschule fuhren am 12. November 2019 nach Bozen, um sich im 11er-Fußball gegen andere Mittelschulen zu messen. Die Mannschaft, bespickt mit sehr talentierten Spielern der SPG Untervinschgau und des FC Südtirol, gewann die Gruppenphase mit einem Ausgleich und 3 Siegen (11 zu 1 Toren) souverän. Im Viertelfinale wechselte man das Spielfeld, was den Naturnsern nicht gut zu tun schien und man geriet gegen den SSP Karneid in der 1. Halbzeit mit 2 zu 0 in Rückstand. Tapfer, mit viel Kampfgeist und Spielwitz konnten die Naturnser Jungs in der zweiten Halbzeit auf 2 zu 2 ausgleichen, was ein Elfmeterschießen zur Folge hatte…Während die eigenen Elfmeter nicht von der besten Seite geschossen waren, konnten die Karneider ihre Elfer verwandeln und zogen damit ins Halbfinale ein…am Ende reichte es für Naturns zu einem 8. Platz von 20 teilnehmenden Mannschaften…
Aber auch aus dieser Enttäuschung lässt sich einiges Positives mitnehmen, wenn man bedenkt, dass man die später drittplatzierte MS in der Gruppenphase mit 3 zu 0 besiegt hat. Ein Elfmeterschießen hat eben immer seine eigenen Gesetze…. David Perkmann




Der Besuch in der Ivoclar


Am Montag, den 30. September gingen wir gemeinsam mit der Klasse 3C und unseren Lehrpersonen Köllemann Magdalena und Zischg Oswald zu Fuß zur Ivoclar. Dort wurden wir herzlich empfangen und zu einer Powerpoint Präsentation eingeladen, die uns ein Mitarbeiter vorstellte. Darin hat er uns viele allgemeine Informationen, verschiedene Geräte und Arbeitsschritte der Firma erklärt. Diese Vorstellung dauerte ca. eine Stunde. Anschließend wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt und durften die Firma besichtigen. Dafür mussten wir noch vor Betreten der Produktionshalle rote Schutzkleidung anziehen und blaue Schutznylons über unsere Schuhe spannen. Abwechselnd haben wir uns dann die Produktionshalle und danach das Fräszentrum (Milling Center) angeschaut. Dort wurde uns erklärt, wie die Masse, aus der die Zähne bestehen, zusammengemischt wird, wie die Masse in die Formen gegossen wird und die Formen mit der noch flüssigen Masse anschließend zum Aushärten in ein Lager gebracht werden. Im Milling Center erfuhren wir, wie die ausgehärteten Zähne in die richtige Form gefräst werden. Uns wurde auch erklärt, wie die künstlichen Zähne am Computer dem Kunden angepasst werden, also wie die Zähne gefräst werden müssen um den Kunden zu entsprechen. Als wir beide Produktionsstationen besichtigt hatten, haben wir uns wieder im Versammlungsraum getroffen. Dort mussten wir noch einen kleinen Fragebogen ausfüllen und spazierten anschließend wieder in die Schule zurück.

Der Besuch der Ivoclar hat uns gut gefallen. Es war interessant ein internationales Unternehmen unter die Lupe zu nehmen und für wenige Stunden hautnah zu erleben, wie es funktioniert. Jana Rainer und Valentina Blaas, 3D



Geschichtlicher Ausflug zum Monte Piano


Am 17. September fuhren wir gemeinsam mit unseren beiden Lehrpersonen Magdalena Köllemann und Oswald Zischg und mit der Klasse 3B der Mittelschule Naturns auf den Monte Piano im Höhlensteintal bei Sexten. Das ist eine Bergkuppe, auf der sich die italienische und die österreichisch-ungarische Armee bekämpft haben. Um 7:25 Uhr trafen wir uns in der Schule und starteten um 8 Uhr mit dem Bus. Während der 3- stündigen Fahrt schauten wir uns einen Film über den Ersten Weltkrieg an. Als wir in Sexten ankamen, mussten wir ein bisschen warten bis wir mit den Jeeps die alte Militärstraße hinauffahren konnten. Die Fahrt gefiel uns gut, ds sie sehr abenteuerlich war. Am Rifugio Bosi angekommen, wanderten wir die Südkuppe entlang. Wir schauten uns viele Lauf- und Stellungsgräben an, die den Monte Piano prägen. Ebenso sahen wir auch viele noch gut erhaltene spanische Reiter und Stacheldrahtrollen. Es existieren auch noch Behausungen, in denen die Soldaten früher wohnten (Kavernen)...

weiterlesen .. 



MÜLL: Alles über die lästigste Sache der Welt


Besuch in der Müllverbrennungsanlage in Bozen Am Donnerstag, den 26. September, fuhren wir, die Klasse 3D der Mittelschule Naturns, mit den Lehrpersonen Köllemann Magdalena und Zischg Oswald nach Bozen zur Besichtigung der Müllverbrennungsanlage..

weiterlesen .. 



5. Platz bei Kleinfeld-Fußball-Landesmeisterschaft


Sieben talentierte Fußballer durften am 9. Oktober 2019 die MS Naturns bei der 5er-Fußball-Landesmeisterschaft in Bozen vertreten. 

Nach einem Aufwärmen und kurzen taktischen Anweisungen starteten die Jungs spielerisch sehr gut ins Turnier. Die Gruppenphase beendete die Naturnser Mannschaft mit drei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage auf dem guten 2. Gruppen-Platz. Besonders hervorzuheben sind die vielen schönen Spielzüge und Tore, welche auch von Schiedsrichtern und Gegnern beneidet und gelobt wurden.  

Im Viertelfinale stießen die Naturnser Jungs auf eine italienische Mittelschule aus Bozen, welche spielerisch und körperlich „ein bis zwei Nummern zu groß“ war. Man verlor deutlich gegen den späteren Landesmeister IC Bolzano Europa 2. Nichtsdestotrotz konnten wir das Turnier auf Rang 5 von insgesamt 22 teilnehmenden Mannschaften beenden und mit dem Ergebnis und unserer Leistung sehr zufrieden sein. 
(Der Sportlehrer und „Coach“ David Perkmann)



Workshop Kunstwerkstatt


Im Rahmen der PQW-Woche gab es diesen Herbst zum ersten Mal einen Workshop, bei welchem nur künstlerisch-kreativ gearbeitet wurde. Eine ganze Woche lang durften die 18 Teilnehmer und Teilnehmerinnen skizzieren, malen, zeichnen, schneiden und kleben. 
Alle haben in der Gruppe und allein gearbeitet und sich stets gegenseitig inspiriert. Die grafischen und malerischen Ergebnisse können sich sehen lassen und wurden alle in der Mittelschule ausgestellt. 
Zurecht stolz auf ihre Kunstwerke haben die Schülerinnen und Schüler diese dann zu guter Letzt auch fotografiert. (Heike Haller)




Lesewochen in der Grundschule Naturns


Vom 14.10.-25.10.2019 fanden wieder unsere Lesewochen statt.
Vor 50 Jahren erschien das Bilderbuch „Die kleine Raupe Nimmersatt" und zählt mittlerweile zu den erfolgreichsten Kinderbüchern der Welt.
Ihr Autor, Eric Carle feierte am 25. Juni 2019 ebenfalls einen runden Geburtstag: er wurde 90 Jahre alt.
Und wir wollten die zwei Jubiläen gebührend feiern!
Eric Carle schuf noch viele andere Bücher: von Glühwürmchen, Chamäleons, Seepferdchen, Marienkäfern, Katzen und viele andere mehr.
Die große Halle der Grundschule wurde mit einem „Geburtstagskuchen“ und Luftballons dekoriert und die Bilderbücher von Eric Carle wurden ausgestellt. Ergänzt wurde die Buchausstellung durch informative Sachbücher.  Es gab während der zwei Wochen viel Zeit zum Lesen, Schmökern und sich künstlerisch zu betätigen. (Elke Messmer)




Auf die Spuren des Ersten Weltkrieges ...


... begaben wir Schüler*innen der Klassen 3C und 3A der Mittelschule Naturns uns mit unseren Lehrpersonen Hanni Irmgard, Meraner Paula, Siller Andrea und Kuppelwieser Monika am Dienstag, den 01. Oktober 2019 auf dem Plateauberg Monte Piano, dem ehemaligen Frontgebiet zwischen Italienern und Österreichern in den Sextner Dolomiten.

weiterlesen ..



Montepiano

Wir, die Klasse 3.A, sind gemeinsam mit der Klasse 3.C am 24.09.2019 nach Montepiano gefahren. In Misurina angekommen wurden wir von Jeeps abgeholt, die uns auf das Hochplateau des Montepiano gebracht haben. Dort begann dann unsere Rundwanderung, wo wir die Kriegsschauplätze des Ersten Weltkrieges angeschaut haben. Eindrücke davon vermittelt der kurze Filmbeitrag. (Leo Gritsch 3A)





Kamera läuft ...


hieß es am Freitag, den 27. September 2019 für uns Schüler*innen der Klasse 3C der Mittelschule Naturns, als wir im Rahmen der diesjährigen Projektwoche zum Thema Zukunft mit unseren beiden Lehrpersonen Gatti Sylvia und Hanni Irmgard nach Bozen ins Medienhaus Rai Südtirol fuhren. Dort wurden wir von Herrn Rabanser Thomas, zuständig für die Technik im Haus, sehr herzlich empfangen.

weiterlesen ..



Eröffnungsgottesdienst in den Grundschulen Naturns und Plaus


Am ersten Schultag wurden die Kinder der Grundschule Plaus und der Grundschule Naturns eingeladen an Bord des Schulschiffes Platz zu nehmen. Mit dem "Schulschiff gemeinsam unterwegs " war das Thema des Eröffnungsgottesdienstes. Überlegungen zu den Eigenschaften einer Mannschaft, die Aufgaben eines Kapitäns, das Anlaufen von Ferien- und Ruheinseln, sowie Wellengang und Sturm, Leuchtturm und Kompass waren die Themen, die den Kindern erzählt wurden und mit dem Schuljahr in Verbindung gebracht wurden. Biblisch wurde das Thema mit der Perikope vom Sturm auf dem See noch gefestigt - mit der Aussage: "Wer auf Jesus schaut und an ihn glaubt, kann nicht untergehen". Frau Direktorin Karolina Kuppelwieser - unsere Kapitänin fasste das Thema nach den Begrüßungsworten in folgenden Worten zusammen: "In einem wankenden Schiff fällt um, wer stillsteht, nicht der sich bewegt". In diesem Sinne wünschen wir allen die mit uns an Bord sind: Kinder, Lehrerpersonen, Eltern, Schulwarte und nicht unterrichtendes Personal, Direktorin, Schiff ahoi und eine fröhliche Fahrt durch das Schuljahr 2019 -20. (Sonja Reinstadler)



Herbstausflug zum Planetarium Gummer


An einem herrlich sonnigen Herbsttag besuchten kürzlich die 4. Klassen der GS Naturns das Planetarium und die Sternwarte in Gummer.
Nachdem die Kinder bereits im Unterricht einiges über Planeten, Monde und Sterne gehört hatten, konnten sie im Planetarium unter Anleitung zweier Fachleute mehr über die Geheimnisse des Universums erfahren. Zuerst bastelten sie eine Rakete aus Papier, die mit viel Schwung in den Himmel katapultiert wurde, dann bauten sie eine chemische Rakete, die ganz von alleine nach oben schoss. Durch das Mischen von Essig mit Backpulver in der Plastikflasche wurde eine chemische Reaktion erzeugt, die die Rakete mit einem ordentlichen Knall nach oben schnellte. Nicht schlecht staunten da die Kinder!

In der Kuppel des Planetariums erläuterte ein Astronom den Schülern anhand eines Films die Himmelskörper und Sternbilder. Mit dem superschnellen Raumkreuzer starteten sie mit Luna und Felix vom Weltraumbahnhof zur großen Planetentour.
Zunächst ging es vorbei an der spektakulären Internationalen Raumstation zu den heißen Planeten Merkur und Venus. Dabei trafen sie auf heftige Stürme, die viel gewaltiger sind als auf der Erde. Auf dem Rückflug zur Erde zeigte sich aber auch der Planet Mars von seiner unfreundlichen stürmischen Seite. Die anderen Planeten sind zwar sehr spannende Welten, aber eben ganz anders als die lebensfreundliche Erde, auf der es vor Lebewesen nur so wimmelt…
Zurück auf der Erde fuhren die drei Klassen noch zur Sternwarte und erwanderten ein Stück des Planetenweges, wo die Planeten im Maßstab 1 zu 1 Milliarde im richtigen Abstand zur Sonne angeordnet sind. Ein Schritt entspricht in etwa einer Million Kilometer, und trotzdem würde man annähernd drei Stunden brauchen, um bis zu Pluto zu gelangen. Beim nächsten Blick in den Sternenhimmel werden die Schüler wohl genauer nach ihrem Lieblingsplaneten oder –stern suchen.
(Doris Bertagnoll)

Card image cap
Card image cap
Card image cap



BookLook - Buchvorstellung einmal anders

Die Schüler*innen der Klasse 2D der Mittelschule Naturns erprobten im April eine völlig andere Art der Buchvorstellung. Die anfänglichen Vorgaben klangen simpel: ein Sachbuch, ein kurzer Videoclip und möglichst viel Informationsvermittlung. ;) Und das Ganze wurde letztendlich ein Riesenerfolg. Es war spaßig, abwechslungsreich und dazu noch lehrreich.
Gemeinsam mit den beiden Lehrpersonen Magdalena Köllemann und Oswald Zischg und mithilfe guter Buchtipps unserer Bibliothekarin Ingrid Hohenegger entwickelten die Schüler*innen kurze Sachbuchvorstellungen, die sie zu zweit oder zu dritt in einem Videoclip präsentierten. Nachdem ein passender Name und ein kreatives Logo gefunden waren, wurden die einzelnen Clips zu einem 20minütigen Film zusammengeschnitten. Und das Resultat kann sich wirklich sehen lassen. Bei Interesse einfach reinschauen und genießen! (Magdalena Köllemann)









Unsere Schulen im Sprengel

Schülerzeitschrift LUPE 
2018-2019


s'Karthauser Schualblattl 2018-19

LaSIS Zugang
Outlook Web App

FOVI Fortbildungsverbund Vinschgau