Zur Navigation | Zum Inhalt
Home Schulsport 2014/15 Geländelauf 2014
FVCML0208 10
Geländelauf 2014
Geschrieben von: Marsoner Katharina, 1A   
Donnerstag, den 18. Dezember 2014 um 08:40 Uhr
In allen Klassen der Mittelschule Naturns wurden während der Turnstunden die besten Läuferinnen und Läufer ermittelt. Diese nahmen am 14. Oktober bei angenehmen äußeren Bedingungen an der internen Schulausscheidung auf dem Trainingsplatz in Naturns teil. Die fünf schnellsten Mädchen und Jungen der 1. Klassen sowie die sechs besten Athletinnen und Athleten der 2. und 3. Klassen bestritten Ende Oktober die Bezirksmeisterschaften in Latsch. Dort war die Konkurrenz sehr groß, sodass nur zwei Mädchen und einem Jungen der Sprung ins Finale nach Sarnthein gelang. Davon berichtet jetzt Katharina  Marsoner aus der 1A.

„Am 14. November 2014 fuhren Jonas Heinz von den „Knaben B“ und Katharina Marsoner von den „Mädchen B“ zu den Landesmeisterschaften im Geländelauf nach Labens/Sarnthein.  Leider wurde Thea Platzgummer am Tag des Wettkampfes krank. Alle drei kommen aus der 1A!  Wir trafen ins pünktlich um 7.30 Uhr im Foyer der MS Naturns. Sportlehrer Richard Perkmann teilte uns die Startnummern aus und wir gingen dann anschließend zusammen zur Bushaltestelle. Als der Bus kam, stiegen wir ein und fuhren los. Als wir in Sarnthein/Labens ankamen, zogen wir uns gleich in der Umkleidekabine um und brachten unsere Startnummern am T-Schirt an. Danach marschierten wir die Strecke ab. Leider war der Boden sehr nass und matschig, zum Glück regnete es nicht. Nach langem Warten riefen sie uns an den Start. Alle waren etwas aufgeregt. Es knallte und los ging`s! Um mit den anderen Teilnehmern mithalten zu können, musste man gleich schon Gas geben. Der Matsch spritzte uns bei den Füßen an. Als wir den letzten Sprint machten und ins Ziel gelangten, gingen wir gleich gemütlich zurück und holten uns einen Tee. Wir zogen uns um und warteten bis wir die Ergebnisse mitgeteilt bekamen. Jonas Heinz wurde 29. von ungefähr 80 Teilnehmern und ich, Katharina Marsoner wurde 13. von 58 Teilnehmerinnen. Nach der Preisverteilung stiegen wir wieder in den Bus und fuhren los. Als wir in Naturns ankamen, war es 13.30 Uhr und wir gingen nach Hause.“




 























scroll back to top
 

Diese Seite benutzt Cookies und erlaubt das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Fuer naehere Informationen klicken Sie bitte hier.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information