Zur Navigation | Zum Inhalt
Home Projekte Projekte 14/15 Krah Forumtheater Bozen – ein Mitmach-Theater
FVCML0208 10
Krah Forumtheater Bozen – ein Mitmach-Theater
Geschrieben von: Lea Wilhalm und Schüler der Klasse 3B; Fotos Pöll Gudrun   
Montag, den 24. November 2014 um 11:55 Uhr
Am Dienstag, den 4. November wurden die dritten Klassen der Mittelschule Naturns zu einer Aktion des Jugend Zentrums Naturns eingeladen. Diese Veranstaltung fand in der Turnhalle der Grundschule Naturns statt. Fünf Schauspieler des Forumtheaters Krah führten uns zwei Szenen zum Thema Mobbing vor. 
In der ersten Szene (Bonetti Stronzetti) ging es um Mobbing unter Jugendlichen. Zwei Schüler bedrängen und erpressen seit Längerem einen Gleichaltrigen. Dieser schweigt und leugnet auch vor Zeugen die Situation. In der zweiten Szene (im Bus) kommt das Mädchen Marisa durch derbe und sexistische Späße zunehmend in Bedrängnis. Marisa findet nicht den Mut bei Mitreisenden Unterstützung zu suchen.
Die Szenen wurden oft wiederholt, dabei konnten Vorschläge gemacht werden, wie dargestellte Situationen geändert werden könnten, um dem / der Betroffenen zu helfen. Man konnte die Szene stoppen, indem man klatschte und den Vorschlag in das Ohr des Schauspielers flüsterte. Viele Schüler versuchten auch zu helfen, indem sie selbst mitspielten und zum Beispiel in die Rolle der Freunde vom Betroffenen schlüpften, ganz nach dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“. Aber es kamen auch viele andere interessante und zum Teil lustige Vorschläge. Zum Schluss bedankten wir uns noch und gingen dann alle gemeinsam zurück in die einzelnen Klassen. Wir sprachen noch mit den Lehrerinnen und Lehrer über das Geschehen des Theaters. Mir hat diese Aktion sehr gut gefallen. Es hat Spaß gemacht und zeigte uns, wie man sich in manchen Situationen verhalten sollte. 
- Der Nachmittag war sehr toll und es hat viel Spaß gemacht.
- Es hat Spaß gemacht und zeigte uns, wie man sich in manchen Situationen verhalten soll.
- Mir hat dieses Mitmachtheater sehr gut gefallen, weil jeder seine Ideen und Vorschläge einbauen konnte und ich habe gemerkt, dass es nicht einfach ist eine gute Lösung zu finden
- Mir hat der Nachmittag sehr gut gefallen, weil man sehr viel gelernt hat, was man tun kann oder soll, wenn ein Mensch in Not ist und Hilfe braucht.
- Mir hat das Theater sehr gut gefallen, weil man als Zuschauer das 
Theaterstück verändern konnte, wie man wollte!















scroll back to top
 

Diese Seite benutzt Cookies und erlaubt das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Fuer naehere Informationen klicken Sie bitte hier.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information