Zur Navigation | Zum Inhalt
Home Projekte 2013/14 Von Drachen, Helden und der großen Liebe - Die Nibelungen im PQW
FVCML0208 10
Von Drachen, Helden und der großen Liebe - Die Nibelungen im PQW
Dienstag, den 21. Januar 2014 um 11:14 Uhr


Hallo, mein Name ist Siegfried, ich bin ein Held aus dem Heldenepos „Die Nibelungen“. Ich habe den Drachen Fafner getötet, den Nibelungenschatz, die Tarnkappe und das Schwert „Balmung“ an mich genommen. Außerdem machte mich ein Bad im Drachenblut unbesiegbar; naja – fast – eine Stelle am linken Schulterblatt war von einem Eichenblatt bedeckt … diese Stelle wurde mir später zum Verhängnis.
Bald kam ich zum Hofe des Königs der Burgunder. Ich durfte seine Schwester Kriemhild unter der Bedingung heiraten, dass ich ihn – Gunther – nach Island begleiten und im Kampf gegen die bärenstarke Königin Brünhild unterstützen würde. Er wollte sie nämlich unbedingt zur Frau haben. Mit Hilfe der Tarnkappe habe ich mich unsichtbar gemacht und die Königin besiegt. So durfte ich die Schwester des Königs heiraten und was dann geschah, könnt ihr in der Wandzeitung der PQW-Gruppe nachlesen… Sie wird bald an den Wänden der Bibliothek zu finden sein - Eines kann ich aber vielleicht verraten: alles endete in einem riesigen Gemetzel!
Im ersten Semester 2013/14 gab es an der Mittelschule Naturns eine PQW-Gruppe, die sich mit Nibelungenfiguren beschäftigt hat. Sie haben den Film angesehen, mit einem Arbeitsplan die Geschichte erarbeitet, Szenen nachgestellt und eine Wandzeitung entwickelt. Ich kann mir vorstellen, dass es den Schülern und Schülerinnen gefallen hat und sie Spaß daran hatten, eine Gesichte aus alten Tagen wieder aufleben zu lassen.




















scroll back to top
 

Diese Seite benutzt Cookies und erlaubt das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Fuer naehere Informationen klicken Sie bitte hier.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information