Zur Navigation | Zum Inhalt
Home Projekte Der kleine Rabe Maxl
FVCML0208 10
Der kleine Rabe Maxl
Geschrieben von: SEL Pressemitteilung   
Dienstag, den 18. Februar 2014 um 14:49 Uhr
...... zu Gast in der Grundschule Katharinaberg und Naturns präsentiert seine Erzählungen über erneuerbare Energien



Der kleine Rabe Maxl zu Gast in der Grundschule Katharinaberg und Naturns präsentiert seine Erzählungen über erneuerbare Energien.
Der Energieexperte für Kinder der SEL besucht bereits zum sechsten Mal Südtirols Grundschulen. Auf amüsante und leichte, doch in überaus informativer und didaktisch sinnvoller Art, sensibilisiert er die Grundschulkinder für die Themen Energie und Umwelt.
Im Schuljahr 2013 beschäftigt sich der kleine Rabe Maxl mit der aktuellen Thematik der erneuerbaren Energien mit Hauptaugenmerk auf Schonung der Umwelt. Durch zahlreiche Beispiele wird der Einsatz von erneuerbaren Energien für die umweltgerechte Stromproduktion in Südtirol mit einfachen Worten und spannenden Beispielen veranschaulicht. Vom allgemeinen Begriff der Energie der alten Griechen ausgehend bis hin zur Gegenüberstellung von erneuerbaren und fossilen Energien, erklären der kleine Rabe Maxl und sein Kollege Professor Blitz wie die Wasserkraftwerke in Südtirol funktionieren sowie der Wasserkreislauf, veranschaulicht an Rhythmus- Instrumenten, die den Klang von Regen, Donner, Bach und Meer nachahmen.
Nachdem auch über Sonnenenergie berichtet wurde, zeigt der kleine Rabe Maxl auch die Vorteile von Windkraft auf, die im Lande noch nicht so weit verbreitet sind aber dennoch zu den wichtigen Energiequellen zählen. Zusammen mit seinem Kollegen Professor Blitz (Robert Hager) hat der Rabe Maxl auch in der Grundschule Katharinaberg und Naturns Halt gemacht. Am Ende der Vorstellung erhält jedes Kind die DVD „Der kleine Rabe Maxl unterwegs“, um das Wissen zu diesem wichtigen Thema noch zu vertiefen. Die Vorstellungen in den Grundschulen sind eine Initiative der SEL, die es als ihre Aufgabe ansieht, die Bevölkerung für wichtige Themen rund um die Energie und einen sorgsamen Umgang damit zu sensibilisieren und vor allem das Interesse auch schon bei den Kleinsten zu wecken.




scroll back to top
 

Diese Seite benutzt Cookies und erlaubt das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Fuer naehere Informationen klicken Sie bitte hier.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information