Zur Navigation | Zum Inhalt
Home Projekte GS Naturns: Eröffnungsgottesdienst und erster Schultag
FVCML0208 10
GS Naturns: Eröffnungsgottesdienst und erster Schultag
Geschrieben von: Lehrperson Reinstadler Sonja   
Donnerstag, den 08. September 2016 um 10:04 Uhr
Am Montag den 05. September war es soweit : die Schultüren wurden geöffnet und für viele Lehrpersonen, Kinder und Eltern beginnt wieder das Schule – er -leben!
Die Lehrpersonen hatten sich schon einige Tage vor Unterrichtsbeginn zum gemeinsamen Planen und Organisieren getroffen, und so stand dem Schulbeginn nichts mehr im Wege.
Besonders aufgeregt waren die Erstklässler – ihre Eltern und natürlich auch die Lehrerinnen! Fragende, und ängstliche sowie freudige und erwartungsvolle Blicke waren auf die Lehrpersonen gerichtet.
Um 9.15 trafen sich die Großen ( 3 -4- 5 Klasse ) in der Kirche zum Wortgottesdienst . Dieser stand heuer unter dem Thema: Miteinander in Freude, Liebe, Gemeinschaft, sowie im Lernen und im Träumen miteinander verbunden sein. In der Kirche hatte Religionslehrer Othmar Maschler und Sonja Reinstadler bunte Bänder gespannt, die den Begriffen: Liebe, Gemeinschaft, Freude, Lernen und Träumen zugeordnet wurden.
Mit dem Lied: Griaßt enk Gott beinonder.. wurden alle eingestimmt und von Dekan Rudolf Hilpolt willkommen geheißen.
Religionslehrerin Sonja erörterte mit den Kinder die Bedeutung der roten, blauen, grünen, weißen und gelben Bänder – gemeinsam wurden Kurzgedichte zu den „ Bänderthemen“ gereimt.
Dekan Hilpold ging in der Predigt auf die Worte Jesu ein: Liebe deinen Nächsten wie dich selbst, ein. Er betonte die Wichtigkeit dieses Bandes, das es uns durch das Schuljahr begleiten soll.
In den Abschlussworten dachten die Kinder , Lehrpersonen und anwesenden Eltern in Stille an unseren verstorbenen Schüler Raphael Gruber. Er war ein fröhliches und tapferes Kind, dessen Herz leider zu schwach war um noch länger bei uns sein zu können.
Er darf jetzt in den Händen vom lieben Gott rasten und ruhen . Wir werden ihn in unserem Herzen bewahren. Pfiati Raphael!

Um 10.00 Uhr war es dann für die Kleinen ( 1 - und 2. Klasse) soweit . Aufgeregt und auch ein wenig hilflos, aber neugierig betraten sie in schöner Zweierreihe und an der Hand der Lehrerinnen die Kirche.
Ebenso waren recht viele Eltern und Kleingeschwister zum Gottesdienst gekommen. Das Thema und der Ablauf war derselbe. Auch für die Kleinen sollen die Bänder der Freude, der Liebe und Gemeinschaft schwingen und das Lernen und das Träumen in Einklang bringen.
Direktor Christian Kölleman wünschte den Lehrerinnen der ersten Klasse, dass sie die vorhandenen Energien der Erstklässler, gut bündeln können. Allen wünschte Direktor Köllemann eine gute Zeit in den bevorstehenden Wochen – die Kinder sollten in Erfahrung bringen, wie viele es sind – so sein Auftrag!
Um 11.00 Uhr wurden alle entlassen. Und morgen beginnt dann :DER ERNST DES LEBENS!




scroll back to top
 

Diese Seite benutzt Cookies und erlaubt das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Fuer naehere Informationen klicken Sie bitte hier.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information